Klaus Lotz wird 60 - Kopf und Motor der SG Treis/Allendorf
 
Die SG Treis/Allendorf wünscht Klaus Lotz, der am heutigen Mittwoch seinen 60. Geburtstag feiert, alles Gute! Klaus Lotz gehört dem Vorstand der SG Treis/Allendorf seit der Gründung der Spielgemeinschaft 1996 ohne Unterbrechung an. Zudem hat er unseren Verein als Sponsor tatkräftig unterstützt. Von seiner engagierten und zupackenden Herangehensweise sowie seinem ausgleichenden Wesen hat die SG sehr, sehr viel profitiert. Bisherige Höhepunkte seines Wirkens waren die Aufstiege in die Kreisoberliga 2011 und in die Gruppenliga 2015. Darüber hinaus war Klaus maßgeblich an der Planung und Organisation von Spielen unserer SG gegen Eintracht Frankfurt (2001 und 2017) sowie gegen Kickers Offenbach (2007) beteiligt.  Auch in der derzeit leider fussballosen Zeit ist er nahezu täglich ehrenamtlich aktiv und trägt maßgeblich dazu bei, dass die SG Treis/Allendorf auch nach der Corona-Krise gut aufgestellt sein wird.
Wir hoffen, dass Klaus trotz der aktuellen Situation einen wunderschönen Tag im Kreise seiner Familie verbringen kann. Zwar können die geplanten Feierlichkeiten nicht wie vorgesehen stattfinden. Aber das holen wir ganz bestimmt nach! Bleib uns noch viele, viele Jahre erhalten, lieber Klaus!

Herzlich willkommen auf der Homepage der

SG Treis/Allendorf

Liebe Fussballfreunde,

 

wir heißen Euch/Sie auf der Homepage der SG Treis/Allendorf herzlich willkommen.

 

Seit 1996 sind die Fussballabteilungen des TSV 1907 Allendorf/Lumda sowie des TSV 1905 Treis/Lumda zu einer Spielgemeinschaft vereint. Von 1996 bis 2006 spielte unsere SG in der Bezirksliga (Gruppe Süd) des Fussballbezirks Gießen/Marburg. Nach dem Abstieg in die Kreisliga A Gießen wurde ein Neuaufbau mit Talenten aus der eigenen Jugend eingeleitet. Die Aufbauarbeit wurde 2011 mit der Kreisligameisterschaft vorläufig gekrönt. Damit verbunden war die Rückkehr in die Bezirksliga, die zwischenzeitlich in Kreisoberliga umbenannt worden war. In der neuen Spielklasse entwickelte sich die junge Mannschaft von Trainer René Dietz erneut zu einer Spitzenmannschaft. Nachdem ein weiterer Aufstieg zunächst mehrmals knapp verpasst worden war, endete die Saison 2014/2015 mit dem bis dahin größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Über die Aufstiegsrunde sicherte sich unsere Mannschaft einen der begehrten Plätze in der Gruppenliga Gießen/Marburg. Trotz phasenweise guter Leistungen und Siegen über mittelhessische Traditionsvereine wie den VfB Marburg und Eintracht Wetzlar konnte diese Klasse leider nicht gehalten werden. Eine ungünstige Abstiegsregelung, Verletzungspech sowie ein schwerer Schicksalsschlag (Erkrankung und Tod des langjährigen Erfolgstrainers René Dietz) führten in der Summe zur Rückkehr in die Kreisoberliga, wo die Mannschaft aktuell antritt.

 

Die SG Treis/Allendorf verfolgt die Philosophie, mit ambitionierten Spielern aus der Region leistungsorientierten Amateurfussball zu spielen. Dabei setzen wir auf sportliche statt auf finanzielle Anreize. Die Weiterentwicklung charakterstarker Spieler, mit denen sich unsere Zuschauerinnen und Zuschauer identifizieren können, ist uns im Zweifel wichtiger als sportlicher Erfolg um jeden Preis. Neben unserer 1. Mannschaft hat daher auch unsere 2. Mannschaft einen hohen Stellenwert. Dieser ist 2016 erstmals der Sprung von der Kreisliga B in die Kreisliga A gelungen, wo sie aktuell in ihrer dritten Saison antritt.

 

Ausgangspunkt fussballerischen Erfolgs ist bei der SG Treis/Allendorf aber insbesondere die Jugendarbeit. Unsere Jugendabteilung hat sich im Lauf der Jahre den Ruf erworben, eine gute fussballerische Ausbildung mit Spaß am Spiel zu verbinden. So konnten auf Kreis- wie Bezirksebene regelmäßig beachtliche Erfolge erzielt werden. Um dem demografischen Wandel Rechnung zu tragen, spielen alle Kinder und Jugendlichen aus Allendorf und Treis mit ihren Alterskameraden aus Allertshausen, Londorf, Kesselbach, Geilshausen, Odenhausen und Rüddingshausen seit der Saison 2017/2018 in einer Jugendspielgemeinschaft (JSG) Lumdatal. Durch diesen Zusammenschluss sollen die Spieler noch systematischer gefördert werden.

 

Auf unserer Homepage möchten wir alle Interessierten über die SG Treis/Allendorf informieren. Über einen Link kann man zu unserer Facebook-Seite gelangen, auf der wir Euch/Sie mit tagesaktuellen Informationen versorgen. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern! Vielleicht motivieren die Berichte ja auch diejenigen zu einem Sportplatzbesuch, die noch nie oder lange nicht mehr bei der SG Treis/Allendorf vorbeigeschaut haben. Wir würden uns freuen – es lohnt sich!

Hotlinks:

       Unsere SG auf FuPa

Das neue Saisonheft SG-Aktuell ist zum Saisonstart bei allen Heimspielen erhältlich:

So finden Sie uns:

SG Treis/Allendorf



Sportplatz Treis/Lumda:

Am Sportplatz, 35460 Staufenberg-Treis

 

Sportplatz Allendorf/Lumda: Bahnhofstraße 16, 35469 Allendorf/Lumda

Offizielle Mailadresse:

kontakt@sg-treis-allendorf.de

Besucherzähler:

Interesse an Schiedsrichter-Ausbildung ??
Flyer_SR_Gießen_2019.docx
Microsoft Word-Dokument [112.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SG Treis-Allendorf Lda.