SG-Aktuell

06.09.2021

Sportlerhochzeit im Lumdatal

 

Am vergangenen Wochenende heiratete unser langjähriger Spieler Artur Schwabauer seine Hanna. Während Artur seit vielen Jahren als zuverlässiger Leistungsträger dem runden Leder bei der SG Treis/Allendorf nachjagt, trägt Hanna (geb. Schmidt) in ihrer Freizeit das Trikot von Handball-Drittligist HSG Lumdatal. Fußballer und Handballerinnen standen dem Brautpaar Spalier. Sportvorstand Klaus Lotz und Trainer Thorsten Zimmerling gratulierten im Namen der Fußballspielgemeinschaft. Die SG Treis/Allendorf wünscht Hanna und Artur alles Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg!

09.08.2021

 

Am vergangenen Samstag heiratete unser Dominik Menz seine Natascha. Einige Spieler überbrachten die Glückwünsche... alles Gute den beiden auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

 

... am nächsten Tag zeigte sich der Bräutigam topfit und brachte unsere SG mit zwei Toren im Pokalspiel auf die Siegerstraße.

+++ SWG-Pokal Hauptrunde +++

 

FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen - SG Treis/Allendorf    0:5 (0:3)

 

Tore:

0:1 Dominik Menz

0:2 Chris Dürr

0:3 Dominik Menz

0:4 Fatih Köse

0:5 Fatih Köse

 

06.08.2021

 

Erstes Pflichtspiel vor der Brust - Ligen mit neuem Modus - Dank an alle Helfer und Werbepartner

 

Die Saison 2021/2022 steht vor der Tür. Am Sonntag (08. August) steht für unsere SG das erste Saisonspiel an. In der ersten Runde des Kreispokals treffen die Zimmerling-Schützlinge auf die FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen. Anstoß ist um 17:00 Uhr in Hungen-Villingen.
Am 15. August stehen dann die ersten Partien in der Kreisoberliga sowie der Kreisliga A an. Unsere KOL-Mannschaft gastiert zum Auftakt bei der SG Trohe/Alten-Buseck, unser KLA-Team muss sich im Lumdatal-Derby bei der SG Rüddingshausen/Londorf beweisen. Am 22. August steht mit Spielen gegen den TSV Großen-Linden und die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen dann ein gemeinsamer Heimspiel-Sonntag in Allendorf an. Die weiteren Vorrundenpartien können den beigefügten Spielplänen entnommen werden.
Sowohl in der Kreisoberliga als auch in der Kreisliga A wird diesmal nach einem anderen Modus gespielt. Nach der Vorrunde kommen die ersten sechs Mannschaften in der Tabelle in eine Aufstiegsrunde, der Rest der Liga spielt eine Abstiegsrunde. In die Abstiegsrunde werden die Punkte mitgenommen, in die Aufstiegsrunde nicht. Sofern es aufgrund der Corona-Pandemie zu einer erneuten Unterbrechung des Spielbetriebs kommen sollte, kann auch nur eine einfache Runde gespielt und gewertet werden.
Inwiefern das gewählte Modell sinnvoll ist oder nicht, wird man wohl erst in der Rückschau bewerten können. Fakt ist aber, dass auf allen Mannschaften und Vereinen ein gehöriger Druck lastet, von Beginn an möglichst viele Punkte zu sammeln, was mit Blick auf die aktuelle Situation sicherlich kritisch zu bewerten ist. Nach einem langen Lockdown und einer Vorbereitungsphase, die immer noch mit vielen Einschränkungen und Hindernissen verbunden war und ist, weiß aktuell niemand wirklich, wo man selbst und wo die sportliche Konkurrenz steht.
Dies gilt sicherlich auch für unsere SG, zumal zum 01. August kurzfristig auch noch ein neuer KLA-Trainer verplichtet werden musste. In diesem Zusammenhang gilt unser Dank unserem Cheftrainer Thorsten Zimmerling, der in der Übergangsphase viele weitere Aufgaben mit übernommen hat. Sportliches Ziel unserer KOL-Mannschaft sollte es sein, zumindest Platz 6 und somit die Aufstiegsrunde zu erreichen. Ein Pluspunkt könnte in diesem Zusammenhang sein, dass die Mannschaft erfahren und eingespielt ist. Für unsere KLA-Mannschaft muss es sicherlich erneut darum gehen, den Klassenerhalt zu schaffen. Unter dem neuen Trainer Thomas Heinisch sollten daher von Beginn an möglichst viele Punkte gehamstert werden.
Mit Blick auf beide Mannschaften sollte in den kommenden Jahren ein weiteres Ziel darin bestehen, Jugendspieler an den Seniorenbereich heranzuführen. Zusammen mit den renommierten Trainern Daniel Steuernagel und Jörg Kässmann hat unser Trainer Thorsten Zimmerling eine Fußballakademie durchgeführt, die ein voller Erfolg war. Die Akademie verfolgte insbesondere das Ziel, die von den ständigen Lockdowns besonders betroffenen Jugendlichen wieder für den Fußball zu aktivieren und zu motivieren. Aktuell trainieren auch einige Nachwuchsspieler bei unseren Seniorenmannschaften mit und unsere Trainer werden alles dafür tun, sie in ihrer Entwicklung zu fördern.
Abschließend soll an dieser Stelle noch denjenigen gedankt werden, die man im Saisonverlauf viel zu häufig vergisst. Unser Dank gilt den ehrenamtlichen Helfern vor und hinter den Kulissen. In der aktuellen Situation, wo ein Trainings- und Spielbetrieb nur mit Hygienekonzepten etc. möglich ist, seid ihr wichtiger denn je. Zu Dank verpflichtet sind wir aber auch unseren Gönnern, Sponsoren und Werbepartnern. Diese Zeit ist auch für viele von Euch ausgesprochen herausfordernd, weshalb Eure Unterstützung alles andere als selbstverständlich ist. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an unserem Saisonheft und hoffen, dass dieses um die ersten beiden Heimspiele herum erscheinen kann.

29.07.2021

 

Trainerwechsel bei Kreisliga A-Mannschaft: Michel Groß muss Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen - Thomas Heinisch übernimmt mit sofortiger Wirkung
 
Bei der Kreisliga A-Mannschaft der SG Treis/Allendorf hat sich kurzfristig ein Trainerwechsel ergeben. Trainer Michel Groß musste sein Amt aus gesundheitlichen Gründen leider niederlegen. Michel Groß hatte die Mannschaft im Juli 2020 übernommen und bis zum Abbruch der Runde eine gute Saison gespielt. Er war daher fest für die Saison 2021/2022 eingeplant. Die SG Treis/Allendorf bedankt sich bei Michel Groß für sein Engagement und wünscht ihm vor allem, dass gesundheitlich schon bald wieder bessere Zeiten kommen!
Mit sofortiger Wirkung übernimmt Thomas Heinisch (Bildmitte) das Traineramt. Thomas Heinisch hat bereits bei der SG Trohe/Alten-Buseck erfolgreich mit unserem Cheftrainer Thorsten Zimmerling zusammengearbeitet und trainierte zuletzt den MTV Gießen III. Die SG Treis/Allendorf wünscht Thomas Heinisch eine erfolgreiche Zeit in unserem Verein!

06.07.2021

 

Lumdatal-Derby am Mittwoch in Allendorf - Zimmerling-Elf will in Spielrhythmus finden

 

Erstmals seit Ende Oktober 2020 steht für unsere SG am 07. Juli wieder ein Spiel auf der Tagesordnung. Am Mittwochabend treffen die Zimmerling-Schützlinge ab 19:00 Uhr in Allendorf auf die FSG Lumda/Geilshausen. Bei allem sportlichen Ehrgeiz geht es in diesem Spiel des B&B-Cups für beide Teams sicherlich in erster Linie darum, wieder in einen Spielrhythmus zu finden. Die Partie wird über 2 x 40 Minuten ausgetragen. Der Eintritt beträgt für Männer und Frauen 3 Euro. Es wäre schön, wenn einige Zuschauer den Weg auf den Allendorfer Sportplatz finden würden.

 

Trotz rückläufiger Corona-Zahlen sind wir weiterhin verpflichtet, die Kontaktdaten zu erfassen. Um Warteschlangen zu vermeiden, bitten wir alle Fans, den entsprechenden Erfassungsbogen (Download auf unsere Homepage verfügbar) ausgefüllt mitzubringen und das Eintrittsgeld möglichst passend vorzuhalten. Des Weiteren ist die Registrierung übers Handy mittels Luca-App möglich. Beachtet bitte auch die Aushänge bezüglich Abstands- und Hygieneregeln auf dem Sportgelände. Lasst uns alle unseren Beitrag dazu leisten, die Corona-Inzidenzen niedrig zu halten!

 

28.06.2021

 

Saison 2021/2022 steht in den Startlöchern - Lumdatal-Derby im Rahmen der Saisonvorbereitung am 07. Juli in Allendorf

 

Die Saison 2021/2022 nimmt langsam Gestalt an. Unsere Jungs haben den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Bleibt es bei den niedrigen Corona-Inzidenzen, würde am 08. August mit einem Kreispokal-Spiel bei der FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen nach einem Jahr wieder ein Pflichtspiel auf der Tagesordnung stehen. Eine Woche später soll dann bereits der Punktspielbetrieb starten. Sobald uns nähere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle darüber berichten.

Bereits jetzt sollten sich alle SG-Fans den 07. Juli im Kalender notieren. Im Rahmen des B&B-Cups, der den Lumdatal-Pokal ersetzt, trifft unsere SG auf Nachbar FSG Lumda/Geilshausen. Nähere Informationen zur Durchführung vor dem Hintergrund der Corona-Auflagen folgen Anfang nächster Woche.

Die weiteren Spiele unserer SG im Rahmen des B&B-Cups können dem Spielplan entnommen werden.

Hoffen wir, dass die Corona-Zahlen niedrig bleiben und der Ball endlich wieder dauerhaft rollen kann!

 

22.04.2021

 

SG Treis/Allendorf führt digitale Spielersitzung durch - Trainer-Duo setzt Arbeit fort

 

Am 20. April trafen sich Spieler, Trainer und Verantwortliche der SG Treis/Allendorf zu einer digitalen Spielersitzung. Die Stimmung unter den insgesamt 34 Personen war trotz der schwierigen Gesamtlage gut. Zumindest auf diesem Weg konnten sich alle endlich mal wieder sehen und austauschen.

Auch wenn aktuell nicht absehbar ist, wann der Ball endlich wieder rollen kann, wurde ein Blick auf die kommende Runde geworfen. Inzwischen wurde die Saison 2020/2021 seitens des Verbandes abgebrochen und annuliert. Somit werden unsere beiden Mannschaften weiterhin in der Kreisoberliga bzw. der Kreisliga A an den Start gehen. Es bleibt allerdings abzuwarten, wie die Ligen konkret zusammengesetzt sein werden und nach welchem Modus der Spielbetrieb organisiert sein wird. Hier wird vieles davon abhängen, wann der Re-Start erfolgen kann.

Jedoch sieht sich die SG Treis/Allendorf für alle Szenarien gut gerüstet. Die beiden Trainer Thorsten Zimmerling und Michel Groß werden ihre erfolgreich begonnene Arbeit fortsetzen. Der Kader bleibt im Wesentlichen zusammen, lediglich Silas Vollrath wird sich der FSG Lumda/Geilshausen anschließen. Gespräche bezüglich punktuellen Verstärkungen laufen. 

Im Rahmen der Spielersitzung wurden verschiedene Möglichkeiten zusammengetragen, wie sich die Spieler unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln auch ohne Mannschaftstrainig fit halten können. Alle sind motiviert, nach der Pandemie topfit wieder in den Fussballspielbetrieb einzusteigen.

16.01.2021

 

Nachruf Herbert Lotz

 

Die Fußballabteilung des TSV 1907 Allendorf/Lumda sowie die SG Treis/Allendorf trauern um ihr langjähriges Mitglied Herbert Lotz.

 

Herbert war seit dem 01. Januar 1963 Vereinsmitglied und leitete von 1964 bis 1991 die Fußballabteilung des TSV 1907 Allendorf/Lumda. Unterstützt durch seine Frau Marlies war er für die Allendorfer Fußballer immer da und wenn Not am Mann war, schnürte er hin und wieder auch noch selbst die Schuhe. Insbesondere lag ihm die Förderung der Jugend am Herzen. 1970 übernahm er zusätzlich noch die Leitung der Jugendabteilung und wurde hierfür bereits ein Jahr später mit dem Gewinn des A-Jugend-Kreismeistertitels durch die JSG Allendorf/Treis belohnt. Seine Arbeit stand stets unter dem Motto: „Den Nachwuchs fördern und in die aktiven Mannschaften integrieren.“ Dieser Ansatz trug in den 1980er Jahren mehr und mehr Früchte. 1987 konnte eine aus jungen Allendorfer Talenten bestehende Mannschaft den lange ersehnten Aufstieg in die A-Klasse feiern.

 

Auch der 1996 gegründeten SG Treis/Allendorf blieb Herbert verbunden und er trug in vielfältiger Weise zu deren Erfolg bei. Herausragende Verdienste erwarb er sich durch seine Arbeit als Allendorfer Platzwart zwischen 1996 und 2010. Er hegte und pflegte seinen Sportplatz, so dass dieser über die Kreisgrenzen hinweg Bekanntheit erlangte. Höhepunkte in dieser Zeit waren nicht zuletzt die Gastspiele von Eintracht Frankfurt und Kickers Offenbach auf „Herberts heiligem Rasen“.

 

Als in den Jahren 2010/2011 der Anbau an das Allendorfer Vereinsheim erfolgte, wurde Herbert vom Vorstand die „Bauaufsicht“ übertragen. Diese übte er erfolgreich aus und am 18.06.2011 konnte die Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Horst Hormann erfolgen.

 

Die Erfolge der SG Treis/Allendorf in den vergangenen Jahren, insbesondere der Aufstieg in die Gruppenliga 2015, erfüllten Herbert mit großer Freude und bei Bedarf stand er auch nach seiner aktiven Vereinsarbeit mit Rat und Tat zur Seite. Gesundheitliche Probleme zwangen ihn in den letzten Jahren leider mehr und mehr zum Rückzug ins Private. Solange es ihm möglich war, traf man ihn sonntags allerdings auf dem Sportplatz, wo er mit „seinen“ Fußballern mitfieberte.

 

Mit Herbert Lotz verlässt uns ein Allendorfer Fußball-Urgestein und Vereinsmensch „alter Schule“. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

 

Fußballabteilung TSV 1907 Allendorf/Lumda

SG Treis/Allendorf

Quellenangabe: Foto: Gießener Allgemeine Zeitung

30.10.2020

 

Corona zwingt Fussball erneut in die Knie - Aussetzung des Trainings- und Spielbetriebs

 

Aufgrund der sich wieder verschärfenden Corona-Pandemie muss der Trainings- und Spielbetrieb im Amateurfussball bis auf Weiteres erneut ausgesetzt werden. Wann und wie es weitergeht, ist derzeit völlig offen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass vor Frühjahr keine Spiele mehr stattfinden werden. Sobald uns Neuigkeiten vorliegen, werden wir Euch informieren.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei allen unseren Fans, Sponsoren, Gönnern und den vielen ehrenamtlichen Helfern im Hintergrund. Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen konnte in den letzten zwei Monaten immerhin ein Spielbetrieb stattfinden, der ein wenig Ablenkung in dieser schwierigen Zeit verschafft hat. Ohne Eure vielfältigen Beiträge wäre dies nicht möglich gewesen. Danke!
Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

 

17.08.2020

 

Formular Datenerhebung:

 

Um Warteschlangen am Eingang zu vermeiden, möchten wir Euch bitten, das folgende Formular nach Möglichkeit ausgefüllt mitzubringen - Besten Dank für Eure Mithilfe!!

Formular - Datenerhebung
200806_Datenerhebung_Zuschauende_Hessen.[...]
PDF-Dokument [50.0 KB]

27.08.2020

 

NEUE SG-Spielpläne...

26.08.2020

 

Eintrittspreise festgelegt – Erneut Dauerkarten erhältlich

 

Auf den Rundenbesprechungen der Kreisoberliga und der Kreisliga A haben sich die Vereine mehrheitlich für folgende Eintrittspreise ausgesprochen:

• Kreisoberliga 3,50 Euro (alle Männer und Frauen ab 18 Jahre)

• Kreisliga A 3,00 Euro (alle Männer und Frauen ab 18 Jahre)

Auf der Grundlage dieser Preise bieten wir erneut Dauerkarten an. Alle Personen, die über das Modell „PS-Sparen“ unseren Verein seit vielen Jahren unterstützen, erhalten in gewohnter Form eine personenbezogene Dauerkarte. Diese liegt ab dem ersten Heimspiel zur Abholung bereit.

Da das Modell „PS Sparen“ von Neukunden leider nicht mehr abgeschlossen werden kann, sind alle anderen Dauerkarten separat zu bezahlen. Hierfür gelten folgende Konditionen:

• Normale Dauerkarte (Männer und Frauen ab 18 Jahre): 50 Euro

• Förderdauerkarte: 60 Euro

Für alle bisherigen

 

Dauerkarteninhaber werden wir erneut eine Karte vorbereiten, sofern keine Kündigung eingeht. Neubestellungen können unter kontakt@sg-treis-allendorf.de eingereicht werden.

Die Bezahlung kann bar bei Kartenabholung oder vorab per Überweisung auf folgendes Konto erfolgen:

Kontoinhaber: SG Treis/Allendorf

Kreditinstitut: Volksbank Mittelhessen

IBAN: DE22 5139 0000 0062 1016 01

BIC: VBMHDE5F

Kennwort: Dauerkarte Saison 2020/2021 – Name des Inhabers

 

Alle Dauerkarten gelten für alle Spiele unserer Mannschaften in der Kreisoberliga und der Kreisliga A. Die SG Treis/Allendorf hat ihren Fans somit erneut ein attraktives Paket geschnürt.

Bitte unterstützt uns auch in der Saison 2020/2021 wieder zahlreich!

 

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an oder senden eine Mail an: kontakt@sg-treis-allendorf.de

07.08.2020

 

SG nimmt Trainingsbetrieb wieder auf - Hoffen auf Saisonstart Anfang September

 

Nach monatelanger Corona-Zwangspause hat die SG Treis/Allendorf zum 01. August den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Unter den neuen Trainern Thorsten Zimmerling (KOL) und Michel Groß (KLA) werden die Mannschaften nun eine intensive Vorbereitungsphase absolvieren. Nach aktuellem Stand stehen Anfang September die ersten Pflichtspiele an, sofern es die Pandemie-Entwicklung zulässt. Unsere Jungs sind allerdings heiß und hoffen, schon bald wieder in den Wettkampfmodus schalten zu dürfen. 

Zum Trainingsauftakt dankte Klaus Lotz noch einmal den bisherigen Trainern Nikolai Buss und Manuel Höres für die tolle Arbeit. Neben Stasis Buividavicus wird kurzfristig auch Gabriel Almeida da Silva die SG verlassen. Unser "Gabi" hatte ein Angebot aus der Verbandsliga vorliegen und möchte die sportliche Herausforderung wagen. Wir danken ihm für eine tolle Zeit bei der SG und wünsche ihm alles Gute und viel Erfolg bei seinem neuen Verein. Die Abgänge dürften durch Marcel Krieb und Silas Vollrath (beide SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen) vollumfänglich kompensiert werden, so dass von unserer SG auch in den kommenden Saison einiges zu erwarten sein dürfte.

 

29.07.2020

 

SG in Startlöchern für Saison 2020/2021: Kaderplanung abgeschlossen, Michel Groß übernimmt KLA-Mannschaft

 

Die SG Treis/Allendorf hat die personellen Planungen für die Saison 2020/2021 abgeschlossen. Mit Marcel Krieb kehrt ein echter "Treiser Bub" nach einer erfolgreichen Zeit bei Gruppenligist SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen zu seinem Heimatverein zurück. Willkommen zu Hause, Marcel! Zudem schließt sich mit Silas Vollrath ein weiterer Spieler aus K/O/A unserer SG an. Der talentierte Offensivspieler möchte sich unter Trainer Thorsten Zimmerling weiterentwickeln und sollte eine Bereicherung für unsere SG sein.

Verlassen wird uns Stasis Buividavicus (Ziel unbekannt). Die SG Treis/Allendorf dankt Stasis für ein erfolgreiches Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute!

Aus familiären Gründen wird Manuel Höres seine erfolgreiche Trainertätigkeit bei unserer KLA-Mannschaft nicht fortsetzen. Wir danken Manu für eine tolle Zeit und setzen darauf, dass er der SG-Familie erhalten bleibt!

Mit Michel Groß konnte ein alter Bekannter als Nachfolger verpflichtet werden. Der langjährige Hessenligaspieler war von 2016 bis 2018 bereits als spielender Co-Trainer für unsere SG aktiv, musste seine Karriere dann allerdings verletzungsbedingt viel zu früh beenden. Von seiner Erfahrung im höherklassigen Bereich sollten insbesondere unsere jungen Spieler profitieren. 

Aktuell steht der Fußball in Hessen in den Startlöchern. Zwar gibt es noch keine Spielpläne und letztlich bleibt die weitere Pandemie-Entwicklung abzuwarten. Ab dem 01. August dürfen die hessischen Vereine nach jetzigem Stand aber wieder vollumfänglich trainieren und auch Testspiele vereinbaren. Insofern plant auch unsere SG unter Beachtung hygienischer Auflagen an diesem Tag mit der Vorbereitung auf die neue Saison zu beginnen (weitere Informationen folgen).

 

Klaus Lotz, Niklas Hettche und Cheftrainer Thorsten Zimmerling begrüßen die Neuzugänge Marcel Krieb und Silas Vollrath
Der neue KLA-Trainer Michel Groß

27.03.2020

 

Thorsten Zimmerling übernimmt zur Saison 2020/21 – Nikolai Buss muss erfolgreiches Engagement aus privaten Gründen beenden.

 

Thorsten Zimmerling übernimmt zur Saison 2020/21 das Traineramt bei der Kreisoberliga-Mannschaft der SG Treis/Allendorf.

 

Er tritt die Nachfolge von Nikolai Buss an. Dieser hat Mannschaft und Verein vor wenigen Tagen darüber informiert, dass er aus privaten Gründen zur kommenden Saison leider nicht mehr zur Verfügung stehen kann. Damit endet ein erfolgreiches dreijähriges Engagement. Nikolai Buss hat die Mannschaft im Sommer 2017 übernommen und in der laufendenden Runde auf den Aufstiegsrelegationsrang geführt. Die SG Treis/Allendorf dankt Nikolai Buss für seine gewissenhafte und erfolgreiche Arbeit!

 

Mit Thorsten Zimmerling konnte umgehend ein Wunschkandidat von Mannschaft und Vorstand verpflichtet werden. Vor seinem aktuellen Engagement bei der SG Salzböde/Lahn hat er über viele Jahre erfolgreich in der Kreisoberliga Süd (SG Trohe/Alten-Buseck, SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen) gearbeitet. Zudem stammt er aus der Region und kennt somit Mannschaft und Verein. Durch die Verpflichtung von „Zimbo“ erhofft sich die SG Treis/Allendorf, den erfolgreichen Kurs der vergangenen Monate in der neuen Spielzeit fortsetzen zu können.

10.03.2020

!!! Die JSG Lumdatal sucht Trainer für B- und C-Jugend !!!

 

Seit 2017 gibt es die JSG Lumdatal mit insgesamt 8 Stammvereinen. Im Norden des Landkreises Gießen liegt das schöne Lumdatal und kann auf 8 Rasenplätze und einen Hartplatz zurück greifen. Im Zuge der Professionalisierung im Jugendfußball müssen wir immer wieder Abgänge beklagen. Wir möchten dem auch entgegen treten und in den älteren Mannschaften engagierte und ausgebildete Trainer einsetzen.

 

Aufgaben, die wir Ihnen anvertrauen:

- Sie arbeiten mit Nachwuchsfußballern zusammen und entwickeln sie im Rahmen eines ganzheitlichen Ausbildungskonzepts weiter

- Im Trainings- und Spielbetrieb sowie in individuellen Fördergesprächen sorgen Sie für eine konsequente Vermittlung der Spielidee

- Mit Eigeninitiative bringen Sie sich in die Gestaltung und Weiterentwicklung der Nachwuchsförderung ein und leisten so einen Beitrag zur Professionalisierung

- Sie besitzen die Trainer B-Lizenz und haben bereits Erfahrung als Trainer in der Nachwuchsarbeit gesammelt

- Ihr pädagogisches Geschick wirkt sich positiv auf Ihren täglichen Umgang mit jugendlichen Nachwuchstalenten aus und verschafft Ihnen Freude an der Arbeit

 

Für Ihren Einsatz bieten wir Ihnen eine angemessene Vergütung. Sie arbeiten mit Menschen, die gemeinsam mit Ihnen etwas bewegen wollen.

 

09.02.2020

SG-Mannschaften haben Vorbereitung aufgenommen - Kader zur Rückrunde deutlich verstärkt
 
Aktuell befinden sich beide SG-Mannschaften in der Vorbereitung auf die Rückrunde. Neben vielen Trainingseinheiten stehen einige Testspiele an, die allesamt auswärts auf Kunstrasenplätzen ausgetragen werden. Eine Übersicht kann über fussball.de eingesehen werden:
 
 
 
Die Wintermonate wurden genutzt, um den Kader gezielt zu verstärken. Mit Alban Kastrati (FSG Lollar/Staufenberg) stößt ein alter Bekannter zur SG, der das Umfeld kennt und schätzt und bei uns an frühere Leistungen anknüpfen möchte. Zudem ist mit Dominik Menz ein Abwehrspieler zu unserem Verein gewechselt, der sein Können über viele Jahre bei unserem Nachbarn SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen bereits unter Beweis gestellt hat. Mit diesen Neuverpflichtungen ist die Buss-Elf personell top für die Rückrunde aufgestellt. Nun gilt es, eine konzentrierte Wintervorbereitung hinzulegen und wenn unsere Jungs von Ausfällen und Verletzungen verschont bleiben, sollten sie im Kampf um den Aufstieg in die Gruppenliga ein gehöriges Wörtchen mitreden können.
Für unsere KLA-Mannschaft geht es darum, den Aufwärtstrend vom Spätherbst fortzusetzen. Mit Robin Lynker (FSG Lollar/Staufenberg) kann ebenfalls ein Neuzugang vermeldet werden, der eine Verstärkung darstellen sollte. Zudem stehen einige Spieler wieder zur Verfügung, die zuletzt kürzer treten mussten, weshalb Trainer Manuel Höres allen Grund zur Hoffnung hat, mit einer starken Rückrunde erneut den Klassenerhalt schaffen zu können.

10.01.2020

SG-Mannschaften bei Lumdatalpokal in Londorf
 
Zum Auftakt ins Jahr 2020 nehmen unsere SG-Mannschaften an diesem Samstag am traditionellen Lumdatalpokal-Hallenturnier teil. Bei allem sportlichen Ehrgeiz geht es vor allem darum, mit Spaß am Spiel ins neue Jahr zu starten und den Zuschauern einen ordentlichen "Budenzauber" zu bieten. Der Spielplan findet sich anbei.

18.11.2019

Neuer Trikotsatz für KLA-Team

Die SG T/A bedankt sich bei ihrem langjährigen Sponsor "Elektro Hettche" für die Ausstattung mit neuen Trikots!

16.11.2019

Alles Gute zum 60.!

 

Die SG T/A gratuliert ihrem langjährigen Spieler und heutigen Sportlichen Leiter Uli Gebhardt zum 60. Geburtstag!

25.07.2019

Eintrittspreise festgelegt – Erneut Dauerkarten erhältlich

 

Auf den Rundenbesprechungen der Kreisoberliga und der Kreisliga A haben sich die Vereine mehrheitlich für folgende Eintrittspreise ausgesprochen:

  • Kreisoberliga                        3,50 Euro (alle Männer und Frauen ab 18 Jahre)

  • Kreisliga A                            3,00 Euro (alle Männer und Frauen ab 18 Jahre)

Auf der Grundlage dieser Preise bieten wir erneut Dauerkarten an. Alle Personen, die über das Modell „PS-Sparen“ unseren Verein seit vielen Jahren unterstützen, erhalten in gewohnter Form eine personenbezogene Dauerkarte. Diese liegt ab dem ersten Heimspiel zur Abholung bereit.

Da das Modell „PS Sparen“ von Neukunden leider nicht mehr abgeschlossen werden kann, sind alle anderen Dauerkarten separat zu bezahlen. Hierfür gelten folgende Konditionen:

  • Normale Dauerkarte (Männer und Frauen ab 18 Jahre):       50 Euro

  • Förderdauerkarte:                                                                   60 Euro

Für alle bisherigen Dauerkarteninhaber werden wir erneut eine Karte vorbereiten, sofern keine Kündigung eingeht. Neubestellungen können unter kontakt@sg-treis-allendorf.de eingereicht werden.

Die Bezahlung kann bar bei Kartenabholung oder vorab per Überweisung auf folgendes Konto erfolgen:

 

Kontoinhaber:                           SG Treis/Allendorf (Lumda)

Kreditinstitut:                            Volksbank Mittelhessen

IBAN:                                       DE22 5139 0000 0062 1016 01

BIC:                                         VBMHDE5F

Kennwort:                                 Dauerkarte Saison 2019/2020 – Name des Inhabers

 

Alle Dauerkarten gelten für alle Spiele unserer Mannschaften in der Kreisoberliga und der Kreisliga A. Die SG Treis/Allendorf hat ihren Fans somit erneut ein attraktives Paket geschnürt.

Bitte unterstützt uns auch in der Saison 2019/2020 wieder zahlreich!

22.07.2019

Weitere Neuzugänge - Hillgärtner und Röhrsheim schliessen sich SG an

 

Mit Maximilian Hillgärtner und Leonard Röhrsheim haben sich zwei Spieler von der FSG Lollar/Staufenberg unserem Verein angeschlossen. Beide kommen aus der Region und passen sportlich wie charakterlich voll in das Konzept unserer SG. Herzlich willkommen bei der SG Treis/Allendorf!

 

29.06.2019

Trainingsauftakt bei SG Treis/Allendorf - Hohe Beteiligung

 

Am Freitagabend haben beide SG-Mannschaften den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Unsere Trainer Nikolai Buss und Manuel Höres begrüßten rund 30 Spieler zu einem lockeren Aufgalopp. Für den SG-Vorstand begrüßten Klaus Lotz und Steffen Heinz insbesondere die Neuzugänge Stasis Buividavicus (FSV Schröck), Fatih Köse (VfR Lich) und Carsten Junge (SV Harbach). Zudem waren zwei Gastspieler am Start, die sich möglicherweise noch unserer SG anschließen werden.
Verlassen haben den Verein Jascha Reinhardt (Karriereende - Stand-by-Spieler), Leon Weiss (SF Burkhardsfelden), Sören Völk, Christian Otterbein (beide ASV Gießen), Serdar Gözenoglu (Kurdischer FC Gießen), Sascha Wagner (FSG Lollar/Staufenberg).

25.06.2019

SG-Mannschaften nehmen Trainingsbetrieb wieder auf - Intensives Vorbereitungsprogramm geplant

 

Am Freitag rollt bei der SG Treis/Allendorf endlich wieder der Ball. Ab 18:30 Uhr bitten unsere beiden Trainer ihre Jungs in Allendorf zu einem ersten Aufgalopp. Danach stehen intensive Vorbereitungswochen an. Im Rahmen der Vorbereitungsphase werden auch einige Testspiele stattfinden:

 

30.06. um 15:00 Uhr gegen FSV Cappel in Allendorf
06.07. um 15:00 Uhr gegen MTV Gießen in Allendorf
10.07. um 19:00 Uhr gegen TSV Rödgen in Allendorf (KLA-Mannschaft)
16.07. um 19:00 Uhr gegen TSV Großen-Linden II in Allendorf (KLA-Mannschaft)
17.07. um 19:30 Uhr gegen SSV Hatzbach in Allendorf
24.07. um 19:00 Uhr gegen ACE Gießen in Allendorf (KLA-Mannschaft)
27.07. um 13:00 Uhr gegen den FV Wehrda in Allendorf
30.07. um 19:00 Uhr gegen FSG Wettenberg II in Allendorf (KLA-Mannschaft)

 

Im Rahmen des Trainingslagers am 21.07. in Allendorf ist ein Testspiel gegen den FSV Schröck geplant. Weiterhin nehmen unsere Jungs am 13. und 14.07. am Lumdatal-Pokal in Lollar teil.
Die Pflichtspiel-Saison startet am letzten Juli-Wochenende mit der 1. Runde im Kreispokal. Die Punktspielsaison startet Anfang August.

18.06.2019

Weitere personelle Weichen gestellt - Höres bleibt KLA-Trainer

 

Manuel Höres hat seinen Vertrag als KLA-Trainer um ein Jahr bis Mai 2020 verlängert. Er hatte die Mannschaft zur Winterpause auf einem Abstiegsplatz übernommen und mit einer erfolgreichen Rückrunde zum Klassenerhalt geführt. Unter Manuel Höres sollen vor allem Talente weiterentwickelt werden. Sportliches Ziel ist erneut der Klassenerhalt.
Das Amt des Sportlichen Leiters wird zur neuen Saison Uli Gebhardt übernehmen. Das SG-Urgestein soll Bindeglied zwischen Mannschaft, Trainern und Vorstand sein.
Unterdessen hat sich mit Carsten Junge (SV Harbach) ein weiterer Spieler unserem Verein angeschlossen. Herzlich willkommen bei der SG Treis/Allendorf!

02.06.2019

SG verpflichtet Buividavicus und Köse

 

Während unsere Spieler die Sommerpause genießen, wird hinter den Kulissen am Kader für die neue Runde gearbeitet. Inzwischen konnte mit Stasis Buividavicus und Fatih Köse Einigkeit über ein Engagement für die neue Runde erzielt werden. Der langjährige Hessen- und Verbandsligaspieler Buividavicus stand zuletzt bei Gruppenligist FSV Schröck unter Vertrag. Mit Fatih Köse wurde ein weiterer Offensivspieler verpflichtet, der zuletzt für den VfR Lich und davor für den VfB Gießen sowie den VfB Marburg auf Torejagd ging. Beide Spieler stammen aus dem Lumdatal und passen somit perfekt ins Anforderungsprofil unserer SG.

Herzlich Willkommen bei der SG Treis/Allendorf!

26.02.2019

SG verlängert Vertrag mit Nikolai Buss – Jascha Reinhardt verstärkt in neuer Saison Trainerteam

 

Die SG Treis/Allendorf hat den Vertrag mit Cheftrainer Nikolai Buss bis Sommer 2020 vorzeitig verlängert. Neben Kai Otto wird ihm in der Saison 2019/2020 der langjähriger Spieler Jascha Reinhardt als Co-Trainer zur Verfügung stehen. Die SG Treis/Allendorf setzt somit auf bewährte Kräfte und Kontinuität.

Hotlinks:

       Unsere SG auf FuPa

Das neue Saisonheft SG-Aktuell ist in Kürze bei allen Heimspielen erhältlich:

So finden Sie uns:

SG Treis/Allendorf



Sportplatz Treis/Lumda:

Am Sportplatz, 35460 Staufenberg-Treis

 

Sportplatz Allendorf/Lumda: Bahnhofstraße 16, 35469 Allendorf/Lumda

Offizielle Mailadresse:

kontakt@sg-treis-allendorf.de

Besucherzähler:

Interesse an Schiedsrichter-Ausbildung ??
Flyer_SR_Gießen_2019.docx
Microsoft Word-Dokument [112.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SG Treis-Allendorf Lda.